Mustervereinbarung §72 a

Nach dem Bundeskinderschutzgesetz muss der öffentliche Träger vor Ort mit jedem freien Träger der Jugendarbeit eine Vereinbarung über die mögliche Vorlage von erweiterten polizeilichen Führungszeugnissen für ehrenamtliche Tätigkeiten in der Jugendarbeit schließen. Mit der der folgenden Mustervereinbarung legt der Hessische Jugendring gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden, Hessischer Städtetag und Hessischer Landkreistag eine Empfehlung vor, die in den Verhandlungen vor Ort in der Umsetzung des §72a Absatz 4 des Bundeskinderschutzgesetzes eine wichtige Grundlage bilden kann. Da die endgültigen Vereinbarungen vor Ort zwischen einem öffentlichen und einem freien Träger getroffen werden, sollte im Einzelfall immer geprüft werden, ob die Mustervereinbarung zu der Struktur und zur Arbeitsweise des jeweiligen Verbands oder Vereins vor Ort passt.

Die Mustervereinbarung wurde in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe zwischen den Kommunalen Spitzenverbänden, Hessischer Landkreistag und Hessischer Städtetag und dem Hessischen Jugendring in einem intensiven Prozess entwickelt. Broschüre_Mustervereinbarung.pdf

Entwicklung und Umsetzung: Computer Development & Consulting - www.computer-dc.de
Powered by Drupal