Sonderurlaub

Wir bitten, den Antrag auszufüllen und der Geschäftsstelle zu mailen
cvjm-hessen@web.de oder zu faxen (069/90478884).
Bitte nicht direkt an den Landesverband nach Darmstadt schicken.

Antragsformular Sonderurlaub.doc

Teilnahmebescheinigung ab sofort notwendig: Arbeitgeber brauchen für den Antrag auf Rückerstattung der Lohnkosten ab 01.01.2013 eine Teilnahmebestätigung des Verbandes, worin der/dem Arbeitnehmer/in die Teilnahme an der Maßnahme für den beantragten Zeitraum bescheinigt wird.
Teilnahmebescheinigung.doc


Anspruch auf Freistellung nach dem Sonderurlaubsgesetz

(1) In privaten Beschäftigungsstellen beschäftigte Personen über 16 Jahre, die ehrenamtlich und führend in der Jugendarbeit tätig sind, ist auf Antrag bezahlte Freistellung zu gewähren
1. für die Mitarbeit in Zeltlagern, Jugendherbergen und Heimen, in denen Jugendliche vorübergehend zur Erholung untergebracht sind, sowie bei sonstigen Veranstaltungen, in denen Jugendliche betreut werden,
2. zum Besuch von Tagungen, Lehrgängen und Seminaren der Jugendverbände, der öffentlichen Jugendpflege und -bildung sowie im Rahmen des Jugendsports. Jugendarbeit im Sinne von Satz 1 ist Arbeit in Jugendverbänden, in der öffentlichen Jugendpflege und -bildung, in sonstigen Jugendgemeinschaften und deren Zusammenschlüssen sowie im Jugendsport der Vereine, dem Landessportbund und in den Sportfachverbänden.

(2) Eine Freistellung ist ferner zu gewähren für die Leitung oder pädagogische Mitarbeit bei Veranstaltungen nach Abs. 1 Satz 1.

(3) § 1 Abs. 1 Satz 2 des Hessischen Gesetzes über den Anspruch auf Bildungsurlaub in der Fassung vom 28. Juli 1998 (GVBl. I S. 294, 348), zuletzt geändert durch Gesetz vom 26. Juni 2006 (GVBl. I S. 342), gilt entsprechend.

(4) Die Freistellung kann nur dann nicht in der von den Beschäftigten vorgesehenen Zeit beansprucht werden, wenn dringende betriebliche Erfordernisse entgegenstehen

Anträge über Deinen Verband oder Verein

Der Antragsteller wendet sich an die Jugendgruppe, der Verband oder Verein, die/der eine Freistellung anstrebt. Dann stellt er nach Rücksprache mit seinem Arbeitgeber einen Antrag auf Freistellung an den Landesverband bzw. die Landesgeschäftsstelle. Diese prüft den Antrag, stellt einen Antrag an die Beschäftigungsstelle und schickt ihn an den Hessischen Jugendring zur Prüfung und Befürwortung weiter.

 

 

 

Entwicklung und Umsetzung: Computer Development & Consulting - www.computer-dc.de
Powered by Drupal